Media Workshop Medien- und PR-Recht (inkl. DSGVO) 

Wann?

12. September 2018 sowie 23. Januar und 4. November 2019, jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

Wo?

Hermannstraße 16, 20095 Hamburg

Was?

Dieser Media Workshop vermittelt die wichtigsten Rechtsgrundlagen und veranschaulicht rechtliche Fallstricke bei der eigenen PR-Arbeit. Die Referenten gehen auch auf die Möglichkeiten des rechtlichen Vorgehens gegen öffentliche Aussagen anderer ein. Die Veranstaltung deckt alle kommunikativen Kanäle wie TV, Print, online und Social Media ab.

Die Themenschwerpunkte hierbei sind:

  • Rechtliche Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit: Ehr- und Persönlichkeitsschutz, allgemeines Persönlichkeitsrecht, Schutz des Unternehmenspersönlichkeitsrechts, Urheberrecht
  • Informations- und Auskunftspflicht: Ansprüche der Presse aus § 4 LPG auf Auskunft, Gleichbehandlung, Hausrecht, Ansprüche von Privatpersonen
  • Recht der Wort- und Bildberichterstattung
  • Instrumentarien wie Unterlassung, Schadensersatz, Berichtigung, Gegendarstellung
  • Rechte an Fotos und anderen Materialien
  • Recht am gesprochenen Wort: Hintergrundgespräch, Exklusivinterview, Zitate
  • Pressearbeit im Wettbewerb
  • Reaktion auf Veröffentlichungen von Staatsanwaltschaften oder Aufsichtsbehörden
  • Besonderheiten von Online-/sozialen Medien

Wer?

Referenten sind die beiden DLA Piper Rechtsanwälte und Presse- und Äußerungsrechtsexperten Verena Haisch und Prof. Dr. Engels.

Weitere Informationen:

http://media-workshop.de

 

 

Media Workshop Markenrecht: Marken, Titel und Domains schützen

Wann?

27. August 2019

Wo?

Hermannstraße 16, 20095 Hamburg

Was?

Ein neues Produkt kommt nicht mehr ohne einen einprägsamen Namen aus. Doch bei der Namensfindung und Absicherung des Kennzeichens lauern rechtliche Fallen. Wie können Kennzeichen bestmöglich abgesichert werden und welche Kosten sind damit verbunden? Dieser Media Workshop stellt die Grundlagen des Marken-, Titel- und Domainrechts vor. Anhand von Beispielen wird veranschaulicht, was bei der Auswahl neuer Kennzeichen zu beachten ist. Zudem wird beleuchtet, wie man seine Kennzeichen gegen Dritte verteidigt und was droht, wenn man selbst Ansprüchen ausgesetzt ist.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen des Marken-, Titel- und Domainrechts
  • Marken- und Titelentwicklung, Namensfindung einschließlich Trademark Clearance
  • das internationale Markensystem
  • Anmeldestrategien für Marken einschließlich der verschiedenen Markenformen
  • Ablauf des Marken-Anmeldeverfahrens
  • Marken-/Kennzeichenpflege: Verteidigung von Kennzeichenrechten, insbesondere im Internet
  • Ansprüche bei Verletzung von Kennzeichenrechten
  • Exkurs: kennzeichenrechtliche Verträge (z.B. Abgrenzungs-/Vorrechtsvereinbarungen) sowie Auswirkungen des Brexit auf den Markenschutz
  • Domainrecht: Registrierungs- und Verteidigungsstrategien (z.B. UDRP-Verfahren, new gTLDs)
  • Besonderheiten des Kennzeichenrechts im Internet sowie auf Social Media Plattformen (Domain- und Accountgrabbing, Brandjacking, Fake-Accounts)
  • Exkurs angrenzende Schutzsysteme: Designrecht, Urheberrecht, Firmenrecht

Wer?

Referentin ist Dr. Ulrike Grübler, Rechtsanwältin im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz mit Schwerpunkt im Marken-, Design- und Urheberrecht sowie in der Beratung domainrechtlicher Streitigkeiten.

Weitere Informationen:

http://media-workshop.de

 

 

Seminar Online Marketing Recht

Wann?

17. Oktober 2018 von 09:00 bis ca. 18:30 Uhr

Wo?

Finkenau 35, 22081 Hamburg (in den Räumlichkeiten der Hamburg Media School)

Was?

Themen:

Grundlagen, Datenschutz, Tracking-Verfahren und Cookies

  • Online Datenschutz, nationale und internationale Zuständigkeiten
  • Datenschutzerklärung und wirksame Einwilligungen
  • Social Plugins, Cookie-RL, Tracking
  • Entwurf der Datenschutzverordnung

Grundfragen des eCommerce und IP-Rechte in Social Networks

  • Anbieterkennzeichnung im Online-Bereich
  • Grundlagen des Online-Vertragsschluss (inkl. Button-Lösung)
  • Informationspflichten, Widerrufs- und Rückgaberechte
  • Vertrieb von digitalem Content
  • Gesetzliche Gestaltungsvorgaben für den eCommercer
  • Urheberrecht und Social Sharing, Rechteerwerb, Nutzungsbedingungen und Markenrechte im Bereich Social Networks

Kommerzielle Kommunikation

  • Erkennbarkeitsgebot im Online Marketing
  • Kennzeichnungspflichten
  • Moderne Formen der Schleichwerbung
  • Werbung per eMail, SMS und MMS

Sonderwerbeformen

  • Affiliate Marketing, Adwords, Gewinnspiele
  • Werbung in Apps und In-Game Advertising
  • Meta-Tags, Pop-ups und Interstitials

Wer?

Referenten sind Prof. Dr. Stefan Engels, Dr. Beatrice Brunn, Verena Grentzenberg und Dr. Nico Brunotte LL.M. (Cambridge).

Weitere Informationen:

www.hamburgmediaschool.com